Guardiola: „Suchen keine Ausreden“

München – Der VfL Bochum fordert den deutschen Rekordmeister FC Bayern München am Mittwochabend zum Pokal-Tanz auf. Für FCB-Trainer Pep Guardiola zählt nur eins: Das Erreichen des Halbfinales.

Pep Guardiola will gegen den VfL Bochum im Pokal auf dem Weg zum Titel nicht stolpern. (Foto: STRINGER/AFP/Getty Images)
Pep Guardiola will gegen den VfL Bochum im Pokal auf dem Weg zum Titel nicht stolpern. (Foto: STRINGER/AFP/Getty Images)

„Spielweise ist sehr interessant“

Wenn es nach dem deutschen Rekordmeister aus München geht, soll es am Mittwochabend ein kurzes Gastspiel in Bochum werden. Die logische Konsequenz des Bayern-Trainers: „Das Halbfinale erreichen und im Wettbewerb weiterkommen“. Doch zu unterschätzen ist der VfL derzeit nicht. Vor allen Dingen Trainer Gertjan Verbeek und dessen Ideen lobt Pep Guardiola auf der Pressekonferenz am Tag vor dem Spiel: „Seine Spielweise ist sehr interessant.“ Darüber hinaus weiß Guardiola, wo die Stärken bei den Bochumern liegen. „Sie spielen offensiv! Sie haben schnelle Spieler auf der Seite und viel Qualität im Zentrum“, äußerte der Katalane.

„Keine Ausreden“

Auf die Frage, ob der mangelhafte Rasen in Bochum eine Roll spielen wird, schafft der Coach Klarheit: „Wir brauchen keine Ausreden. Der Rasen wird kein Thema sein.“ Beim Personal ist noch nicht alles abschließend geklärt. Vidal und Rafinha können wohl auflaufen, über die Spieler Götze, Ribery und Tasci wird nach dem Abschlusstraining und Rücksprache mit den Ärzten entschieden. 

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit