Guardiola-Vorstellung in China?

München – Die Anzeichen darauf, dass Pep Guardiola neuer Trainer bei Manchester City wird, verdichten sich immer mehr. 

Pep Guardiola soll bei einer China-Reise als neuer Trainer von Manchester City vorgestellt werden. (Foto: STR/AFP/Getty Images)
Pep Guardiola soll bei einer China-Reise als neuer Trainer von Manchester City vorgestellt werden. (Foto: STR/AFP/Getty Images)

Neuer Investoren-Deal 

Zuletzt schlossen die Citizens einen Mega-Deal mit dem chinesischen Finanzkonzern China Media Capital über 400 Millionen Dollar ab. Für den neuen finanziellen Spielraum erhielt das Unternehmen 13 Prozent an der City Football Group, zu der Manchester City gehört.

Trainer-Vorstellung in China

Der Deal beinhaltet eine China-Reise zu den Investoren, bei der Manchester Cizy Freundschaftsspiele in Peking und Shanghai austrägt. Die Mirror berichtet, dass es dabei auch zu einem besonderen Highlight kommen soll. Die Planungen sehen es vor, dass Pep Guardiola als neuer Trainer von Manchester City in China vorgestellt wird. Ziel ist es die die Beliebtheit von Guardiola zu nutzen, um die Popularität  des Premier-League-Klubs auf dem asiatischen Markt zu steigern.

Der Wechsel nach Manchester

Nachdem der Abgang von Pep Guardiola beim FC Bayern München bekannt wurde, bestätigte der Katalene auf einer Pressekonferenz persönlich, dass er in die Premier League wechseln wolle. Anhand mehrerer übereinstimmender Medienberichten sehr wahrscheinlich, dass der 45-Jährige den derzeitigen City-Trainer Manuel Pellegrini beerbt.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio