Allgemein

Gündogan-Ausfall gegen Porto?

am

München – Borussia Dortmund muss im Hinspiel des Sechzehntelfinals der Europa League wohl auf seinen Spielgestalter Ilkay Gündogan verzichten. Der Mittelfeldspieler leidet unter einer Erkältung.

Gündogan, Sahin und Weidenfeller krank

„Es gibt einen kleinen Infekt in der Mannschaft. Roman Weidenfeller, Ilkay Gündogan und Nuri Sahin können wahrscheinlich nicht am Training teilnehmen und würden dann auch am Donnerstag ausfallen“, sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel heute auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit dem FC Porto.

Aubameyang wieder fit

Bessere Neuigkeiten gibt es dagegen vom Topstürmer der Borussen. Pierre-Emerick Aubameyang kehrt nach seiner Verletzungspause gegen Hannover 96 in die Startaufstellung zurück. „Aubameyang wird spielen, sofern er sich nicht mehr verletzt bis zum Anpfiff. Er hat am Dienstag schmerzfrei trainiert und ist einsatzbereit“, berichtete der Coach.

Respekt vor dem Gegner

Tuchel äußerte sich auch zun den Portogiesen. „Das ist eine sehr kompakte und individuell sehr starke Mannschaft. Porto hat in den vergangenen Jahren die europäische Bühne benutzt, um den besten Fußball zu zeigen“, schwärmte er. Porto beweise seit Jahren, dass sie zu den besten Mannschaften Europas gehören. „Sie verteidigen sehr früh und aggressiv. Wir benötigen zweimal eine Topleistung, wenn wir weiterkommen wollen“, sagte Tuchel.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.