Bundesliga

Hannover 96 ohne Acht in Dortmund

am

Hannover – Hannover 96 ist mit 14 Punkte aus 20 Spielen das Schlusslicht der Tabelle. Am Samstag muss 96 bei beim Zweiten aus Dortmund antreten. Diese Aufgabe ist schwierig genug. Die Niedersachsen müssen dennoch eine Verletzten-Serie hinnehmen und mit einem Not-Kader anreisen. „Es ist in unserer Situation so, dass uns Spieler fehlen. Wegen Verletzung und wegen Krankheit“, sagte Trainer Thomas Schaaf.

 Hoffnungsträger noch nicht fit

Allen voran fällt der Hoffnungsträger der Niedersachsen aus. Hiroshi Kiyotake wird in Dortmund nach drei Monaten Auszeit immer noch nicht auf den Platz zurückkehren. „Kiyo war jetzt 90 Tage raus. Da müssen wir noch Aufbauarbeit erledigen, damit er sich selbst und uns helfen kann“, erklärte Schaaf auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim BVB. Zusätzlich fallen sieben weitere Spieler aus: Kapitän Christian und Hugo Almeida (beide Infekt), Stürmer Adam Szalai (Muskelfaserriss), Abwehrspieler Oliver Sorg (Innenbanddehnung im Knie), Leon Andreasen (Knöchelstauchung), Felix Klaus (Knieverletzung) und Charlison Benschop.


Die Pressekonferenz von Hannover 96 im Video


„Wir müssen uns wehren“

In der Trainingsarbeit zeigt sich immer ein gutes Bild. „Wir haben auch in der letzten Woche besser trainiert, als wir gespielt haben ( 0:1 im Heimspiel gegen Mainz). Wir dürfen nicht so eine Alibikiste haben. Durch Quatschen verändern wir nichts“, sagte Schaaf und ergänzte: „Ich habe im Training eingefordert, dass man sich dagegen wehrt. Wir müssen darüber sprechen, aber das Wichtigste ist die Handlung. Daran haben wir intensiv gearbeitet. Wir müssen in die Zweikämpfe kommen. Wir haben keine Zweikämpfe geführt. Deshalb muss die Handlung da sein. Über die kann man Selbstvertrauen erlangen.“

Fans unterstützen ihr Team

5000 Zuschauer begleiten Hannover 96 zum Auswärtsspiel beim BVB, der die beste Offensive der Liga stellt. „Wir können uns über unsere Fans nicht beklagen. Das ist ein zusätzlicher Anreiz, was besseres zu zeigen als am letzten Wochenende. Der Zuspruch ist sehr bemerkenswert“, freute sich Schaaf über die große Unterstützung der 96-Fans in Dortmund.

[dppv_emotions]

Über Tobias-Felix Krause

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.