Bundesliga

Hertha kommt über 0:0 gegen Augsburg nicht hinaus

am

München – Hertha BSC ist am 18. Spieltag nicht über ein 0:0 gegen den FC Augsburg hinausgekommen.

Hertha münzte Ballbesitz-Anteile nicht in Tore um

Die Hertha hatte von Beginn an viel Ballbesitz, was aber kaum zu großen Torchancen führte. Augsburg setzte mit Pressing den Gastgebern zu und riegelte seinen Strafraum ab. Hertha versuchte es fortan, mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, während Augsburg auf Konter lauerte. Beide Strategien zeigten in der Offensive keinen Erfolg.

In der zweiten Halbzeit tauchten die Augsburger mit Raul Bobadilla gefährlich vor dem Hertha-Tor auf, der Stürmer verzog aber deutlich (51.). Im Anschluss konzentrierten sich beide Teams auf die Absicherung der Defensive, es blieb bei einem 0:0.

[dppv_emotions]

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.