Bundesliga

Pokal-Traum der Hertha lebt weiter

am

München – Hertha BSC hat das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht. Die Berliner siegten beim 1. FC Heidenheim mit 3:2.

Zunächst hatte Arne Feick Heidenheim in Führung gebracht (10.), Vedad Ibisevic drehte aber noch vor der Halbzeit die Partie mit einem Doppelpack (14., 21.). Genki Haraguchi erzielte in der 58. Minute das 3:1. Heidenheim kam nurmehr durch ein Elfmeter-Tor von Marc Schnatterer auf 2:3 heran (82.).

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.