Ingolstadt holt Lezcano

München – 11 geschossene Tore in 17 Bundesligaspielen – das ist eindeutig zu wenig. Auch wenn der FC Ingolstadt Aufsteiger ist, konnten die Verantwortlichen mit dieser Quote nicht zufrieden sein. Jetzt hat der Club als Maßnahme Dario Lezcano vom FC Luzern unter Vertrag genommen – der Stürmer unterschrieb bis 2020. 

Dario Lezcano verstärkt den FC Ingolstadt nicht nur in der Rückrunde: Sein Vertrag läuft bis 2020. (Foto: NORBERTO DUARTE/AFP/Getty Images)
Dario Lezcano verstärkt den FC Ingolstadt nicht nur in der Rückrunde: Sein Vertrag läuft bis 2020. (Foto: NORBERTO DUARTE/AFP/Getty Images)

„Will Klassenerhalt feiern“

Lezcano freut sich auf seine Zeit beim FCI: „Die Fußball-Bundesliga ist eine der besten Ligen der Welt. Ich gehe diese Herausforderung mit großer Vorfreude, Motivation und Zuversicht an. Wir wollen gemeinsam mit den Schanzer-Fans am Ende der Saison den Klassenerhalt feiern und ich will mit vollem Einsatz meinen Teil dazu beitragen, um dabei mitzuhelfen.“

„Ein spielstarker Stürmer“

„Darío Lezcano ist ein spielstarker Stürmer, der seine Torgefährlichkeit bereits unter Beweis gestellt hat. Seine Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor zeichnet ihn ebenso aus wie sein unermüdlicher Siegeswille. Die langfristige Vertragslaufzeit zeigt, dass wir überzeugt davon sind, dass wir auch über die aktuelle Spielzeit hinaus noch viel Freude an Darío haben werden“, erklärt Thomas Linke, Sportdirektor beim FC Ingolstadt 04.

11 Tore in 14 Pflichtspielen

Der 1.78 Meter große Nationalspieler Paraguays spielt seit 2008 in der Super League, der höchsten Spielklasse in der Schweiz. Zuletzt ging der 25-Jährige für den FC Luzern auf Torejagd und erzielte in 14 Pflichtspielen elf Tore.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit