Bayern wird neuen Innenverteidiger verpflichten

München – Der FC Bayern München wird nach den Verletzungen von Jerome Boateng und Javi Martinez doch noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Nach Informationen von Sky soll es sich um einen bundesligaerfahrenen Akteur handeln, der aktuell im Ausland tätig ist.

Kevin Wimmer konnte sich bei Tottenham Hotspur nicht durchsetzen und kam nur auf fünfzehn Spielminuten in der Premier League. Wechselt er nun noch zum FC Bayern München? (Foto: Bryn Lennon/Getty Images)
Kevin Wimmer konnte sich bei Tottenham Hotspur nicht durchsetzen und kam nur auf fünfzehn Spielminuten in der Premier League. Wechselt er nun noch zum FC Bayern München?
(Foto: Bryn Lennon/Getty Images)

Bayern reagiert auf Verletzungspech

Der FC Bayern München hat seine Transfertür doch noch einmal geöffnet. Nach den schmerzhaften Verletzungen von Jerome Boateng und Javi Martinez wollen die Münchener nach Informationen von Sky am letzten Tag aktiv werden. Mit Holger Badstuber steht Pep Guardiola aktuell nur ein fitter Innenverteidiger zur Verfügung.

Spieler im Ausland tätig

Wie Sky spekuliert, soll es sich um einen bundesligaerfahrenen Akteur handeln, der im Ausland tätig ist. Die ersten genannten Namen waren Serdar Tasci (Spartak Moskau) und Kevin Wimmer (Tottenham Hotspurs). Die Münchener haben noch bis 18 Uhr Zeit, dann schließt das Transferfenster für diese Saison.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit