Medien: Inter holt italienischen Nationalspieler

München – Drei Ligaspiele in Serie ohne Sieg und nun die deftige 0:3-Pokal-Halbfinal-Hinspiel-Pleite gegen Juventus: Inter Mailand steckt in der Krise. Ein italienischer Nationalspieler soll helfen, die Mailänder aus diesem Tief zu befreien.

Sampdorias Eder steht vor einem Wechsel zu Inter. Foto: Marco Luzzani/Getty Images
Sampdorias Eder steht vor einem Wechsel zu Inter. Foto: Marco Luzzani/Getty Images

Eder: Inter, nicht Leicester

Bis vor kurzem waren die Mailänder noch Tabellenführer in Italien gewesen, mittlerweile haben sie als Vierter bereits sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Neapel. Inter-Trainer Roberto Mancini spricht vom „heikelsten Moment der Saison“.

Abhilfe soll nun Italiens Nationalspieler Eder sorgen. Laut Gazzetta dello Sport ist Inter kurz davor, den 29-jährigen Angreifer von Sampdoria Genua zu verpflichten. Obwohl auch Englands Tabellenführer Leicester City am Stürmer interessiert sein soll – am Mittwoch reisten Eders Berater angeblich nach England – haben die Mailänder den Zuschlag bekommen, berichtet die Gazzetta dello Sport.

Kostenpunkt: 13 Millionen Euro. Eder soll einen Vertrag bis 2020 unterschreiben, der ihm jährlich mindestens 1,5 Millionen Euro netto einbringt. Inters Vize-Präsident Javier Zanetti erklärte: „Wir sind an einem guten Punkt. In Kürze wird es Neuigkeiten geben.“

Ranocchia geht zu Sampdoria

Eder, der gebürtiger Brasilianer ist und unter Antonio Conte im März 2015 in der italienischen Nationalmannschaft debütierte, kam in der aktuellen Serie-A-Saison in 19 Partien auf zwölf Tore und drei Vorlagen.

Inters Ex-Kapitän Andrea Ranocchia geht den umgekehrten Weg. Der Innenverteidiger absolviert am Donnerstag seine medizinischen Untersuchungen bei Sampdoria, er wird von den Mailändern bis zum Ende der Saison nach Genua ausgeliehen. Am 27-Jährigen soll auch Jürgen Klopps Liverpool interessiert gewesen sein.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit