Inter Mailand zieht ins Pokal-Viertelfinale ein

Der frühere Champions-League-Sieger Inter Mailand hat das Viertelfinale des italienischen Pokals erreicht.

Trainer Stefano Pioli steht mit Inter im Viertelfinale (Photo by AFP/SID/GIUSEPPE CACACE)
Trainer Stefano Pioli steht mit Inter im Viertelfinale (Photo by AFP/SID/GIUSEPPE CACACE)

Der siebenmalige Titelträger behielt in der Runde der besten 16 gegen den Serie-A-Rivalen FC Bologna nach Verlängerung mit 3:2 (2:2, 2:1) die Oberhand.

Der Kolumbianer Jeison Murillo mit einem spektakulären Fallrückzieher (34.), Rodrigo Palacio (39.) und der italienische Nationalspieler Antonio Candreva (98.) trafen für Inter im San Siro. Die Treffer der Gäste erzielten der Schweizer Auswahlspieler Blerim Dzemaili (43.) und der Ghanaer Godfred Donsah (73.).

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit