Juve verliert – Verfolger-Trio kommt näher

Spitzenreiter Juventus Turin mit Weltmeister Sami Khedira hat in der italienischen Serie A am 20. Spieltag die vierte Niederlage kassiert.

Khedira (l.) verliert mit Juventus (Photo by AFP/SID/MARCO BERTORELLO)
Khedira (l.) verliert mit Juventus (Photo by AFP/SID/MARCO BERTORELLO)

Juve unterlag beim AC Florenz 1:2 (0:1), ganz zur Freude der Verfolger: Der AS Rom, SSC Neapel und Lazio Rom rückten durch ihre Siege näher an Turin heran. Nikola Kalinic (37.) und Federico Chiesa (54.) trafen für Florenz, Gonzalo Higuain (58.) verkürzte nach Khediras Vorlage mit seinem 13. Saisontor.

Die Roma ist nach dem 1:0 (1:0) bei Udinese Calcio nur noch einen Punkt vom Rekordmeister entfernt, hat allerdings ein Spiel mehr ausgetragen. Nationalspieler Antonio Rüdiger fehlte gelbgesperrt, der Belgier Radja Nainggolan (12.) erzielte das Tor des Tages, der frühere Bundesligastürmer Edin Dzeko schoss einen Handelfmeter (17.) über das Tor.

Neapel hatte beim 3:1 (2:0) gegen Delfino Pescara kaum Probleme und liegt als Dritter vier Punkte hinter Juventus. Einen Zähler dahinter folgt Lazio Rom, das sich dank eines Foulelfmetertores des Ex-Dortmunders Ciro Immobile (68.) 2:1 (1:1) gegen Atalanta Bergamo durchsetzte. Auch Neapel und Lazio haben ein Spiel mehr als Juventus absolviert.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit