Khedira siegt, AC demütigt Inter

MünchenJuventus Turin hat mit einem überzeugenden Sami Khedira den zwölften Sieg in Folge in der Serie A eingefahren. Lazio Roms Miroslav Klose wurde beim Remis nur eingewechselt. Der AC demütigt Inter.

Bayern Münchens Champions-League-Achtelfinalgegner befindet sich in Topform. (Foto: Giuseppe Bellini/Getty Images)
Juventus Turin – Bayern Münchens Champions-League-Achtelfinalgegner – befindet sich in Topform. (Foto: Giuseppe Bellini/Getty Images)

Eine unglaubliche Serie

Beim souveränen 4:0-Auswärtserfolg in Verona stand der deutsche Nationalspieler Sami Khedira von Beginn an auf dem Feld, wurde in der Halbzeitpause allerdings ausgewechselt.

Alvaro Morata erzielte einen Doppelpack

Die Tore für den Champions-League-Achtelfinalgegner von Bayern München erzielten Alvaro Morata (6., 40.), Alex Sandro (61.) und Paul Pogba (67.). Nachdem die Turiner schwach in die Saison gestartet sind, mischt der Titelverteidiger im Rennen um die Meisterschaft kräftig mit.

Die schwach in die Saison gestarteten Turiner haben nun 48 Punkte und liegen hinter dem SSC Neapel (50), der zuhause ungefährdet mit 5:1 gegen Empoli gewann.

Klose muss zunächst zusehen

Das torlose aber hitzige Remis zwischen Lazio Rom und Udinese Calcio musste Miroslav Klose lange Zeit von der Bank aus verfolgen. Der Routinier kam erst in der 75. Minute zum Einsatz in einem Spiel, das zwei rote und sechs gelbe Karten zu verbuchen hatte. Noch vor der Halbzeit musste Udineses Danilo mit Gelb-Rot vom Platz, kurz vor Spielschluss sah Lazios Alessandro Matti wegen Meckerns die rote Karte.

Der AC demütigt Inter

Das Stadt-Duell im San Siro entschied der AC Mailand deutlich für sich. Die „Rosso-Neri“ besiegten Inter klar mit 3:0. Alex (35.), Carlos Bacca (73.) und Mbaye Niang (77.) erzielten die Treffer für den Tabellensechsten. Inter rutschte durch die Niederlage auf Rang vier ab.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio