Khedira meint: Ancelotti will Götze halten

München- Nationalmannschaftskollege Sami Khedira springt Mario Götze zur Seite: Gegenüber der Sport-Bild erklärte der Vize-Kapitän der DFB-Auswahl, dass Ancelotti jeden Spieler im Kader halten wolle. Dies gilt seiner Meinung nach auch für Mario Götze.

„Ancelotti will jeden Spieler halten“

„So wie ich Carlo einschätze, ist er ein Mensch, der niemanden vom Hof jagt. Im Gegenteil: Er will jeden Spieler halten, der im Kader ist“, sagte der Juve-Star. Und Khedira muss es wissen, schließlich arbeitete er zwischen 2013-2015 bei Real Madrid mit dem Italiener zusammen. „Mario ist trotz seiner jungen Jahre schon erfahren“, meinte der Mittelfeldabräumer über Götze, fügte aber hinzu: „Natürlich muss er definitiv noch einiges dazulernen, seine Persönlichkeit weiterentwickeln.“ Khedira glaubt, dass Ancelotti die Qualitäten des 23-Jährigen zu schätzen weiß: „Ich kann mir aber auf keinen Fall vorstellen, dass Carlo sagen wird: ‘Nein, den will ich nicht haben.‘“

Vergleich mit Higuain

Der 29-Jährige vergleicht den Fall von Mario Götze mit dem von Gonzalo Higuain während seiner Zeit in Spanien. „Gonzalo Higuaín wollte damals den Verein verlassen, aber Ancelotti hat alles dafür getan, ihn zu halten. Generell hat er nie zu einem Spieler gesagt, dass er abhauen soll.“ Khedira zufolge drängt Ancelotti keinen Spieler zu einem Wechsel. „Nur wenn ihm einer ins Gesicht sagt, dass er nicht mit ihm arbeiten will: Dann ist Carlo Ancelotti der Erste, der sagt, dass der Spieler gehen kann,“ so Khedira.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit