Köln will Horn und Hector binden

München – Nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Peter Stöger bis 2020 will der 1. FC Köln auch seine Stars Timo Horn und Jonas Hector langfristig halten.

Cologne's goalkeeper Timo Horn tries to make a save during the German first division Bundesliga football match FC Bayern Munich vs 1 FC Cologne in Munich, southern Germany, on February 27, 2015. AFP PHOTO / GUENTER SCHIFFMANN DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER MATCH. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050.        (Photo credit should read GUENTER SCHIFFMANN/AFP/Getty Images)
Timo Horn überzeugt beim 1. FC Köln und wird von Top-Klubs umworben. Foto: GUENTER SCHIFFMANN/AFP/Getty Images

Vertrag bis 2019

Torwart Horn hat zwar einen Vertrag bis 2019, aber auch eine Ausstiegsklausel über neun Millionen Euro für den Sommer. Angeblich soll der FC Liverpool an einer Verpflichtung des 22-Jährigen interessiert sein. Der Vertrag von Nationalspieler Jonas Hector läuft bis 2018, allerdings hat auch der Linksverteidiger mit seinen konstanten Leistungen Klubs aus England und der Bundesliga auf sich aufmerksam gemacht.

Entwicklung des Vereins entscheidend

Die langfristige Zusammenarbeit mit Trainer Stöger soll nun beide überzeugen, sich zu Köln zu bekennen oder sogar zu verlängern. „Manchmal hilft das sicherlich, Klarheit auf der Trainerposition zu haben“, sagte Manager Jörg Schmadtke der Sport-Bild. Horn meint: „Wenn die Entwicklung des Vereins mit den persönlichen Zielen übereinstimmt, kann ich mir vorstellen, langfristig hierzubleiben.“ Hector und Horn wollen so schnell wie möglich international spielen – am liebsten mit dem FC.

Alle Interviews im Überblick finden Sie mit einem Klick hier.

Werden Sie Fan von fussball.news. Hier geht es zum facebook-Auftritt.

Werden Sie Fan von fussball.news. Hier geht es zum twitter-Auftritt.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit