Bundesliga

Kramny erwartet offenes Spiel in Frankfurt

am

München – Der VfB Stuttgart ist im Fußballjahr 2016 bislang ohne Niederlage. Auf das 3:1 beim 1. FC Köln folgte ein starker Heimauftritt gegen den Hamburger SV (2:1). Sechs Punkte zieren das Rückrunden-Konto der Schwaben. Am Samstag reist der VfB nach Hessen zu Eintracht Frankfurt.

Über Barba: „Unglückliche Geschichte“

Neuzugang Federico Barba vom FC Empoli verletzte sich im ersten Testspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach (0:2) und fällt sechs Wochen aus. Besonders bitter: Der Verteidiger war scheinbar bei vollen Kräfte und hätte den Schwaben weiterhelfen können. „Unglückliche Geschichte, wir haben uns sehr auf ihn gefreut. Er stand voll im Saft“, äußerte Kramny auf einer Pressekonferenz vor dem Gastspiel in Frankfurt. Und weiter: „Federico wird jetzt seine Reha machen. Wir werden uns darum kümmern, dass die Integration in das Team parallel erfolgt.“

„Gefährliche Mannschaft“

Auch Gegner Eintracht Frankfurt ist gut in die Rückrunde gestartet. Ein Sieg gegen Wolfsburg und ein unglückliches 0:0 in Augsburg bringen den Hessen vier Zähler ein.Laut Kramny ist die Diva vom Main eine „gefährliche Mannschaft.Es wird ein offenes Spiel, wir müssen die Räume wieder eng machen und gut umschalten“, so der VfB-Coach. Ob der VfB weiterhin ungeschlagen oder sogar ohne Punktverlust bleibt – ungefähr 3.600 Fans begleiten die Stuttgarter bei ihrem Gastspiel, egal wie es ausgeht. Unterdessen kehrte Daniel Ginczek auf den Trainingsplatz zurück.

Über Felix Christmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.