Aktuell

FCB-Fans kritisieren Sponsoren-Deal

von

am

München – Der neue Sponsorenvertrag zwischen dem FC Bayern München und dem Doha Airport sorgte bereits unter der Woche für viel Kritik in den Medien – und auch die Fans sehen die Kooperation ihres Vereins mit dem katarischen Unternehmen zunehmend kritisch.

Fans zeigen sich verwundert vom eigenen Verein

Mit einem Banner mit der Aufschrift „Geld>Menschenrechte, Kapital>Moral? Augen auf bei der Sponsorenwahl“ taten die Bayernfans beim Spiel gegen Hoffenheim ihre Meinung zum jüngsten Sponsorendeals ihres Verein kund.

Schon nach Bekanntwerden der neuen Platin-Partnerschaft am vergangenen Mittwoch äußerten sich die Fans kritisch über die vorangetriebene „Internationalisierung“ (Vorstandchef Karl-Heinz Rummenigge) beim deutschen Rekordmeister.

„Nicht ohne Verwunderung“

Die Fan-Vereinigung Club Nr. 12 etwa zeigt sich überrascht von der neuen Sponsorenwahl der Bayern. „Nicht ohne ein wenig Verwunderung hat der Club Nr.12 die Ankündigung der neuen Partnerschaft zwischen der FC Bayern München AG und dem Hamad International Airport zur Kenntnis genommen. Der nun verkündete Deal belegt,wie sehr die Internationalisierung unseres Vereins inzwischen voran geschritten ist“, heißt es auf der Homepage.

Katar steht vor allem seit der Vergabe der WM 2022 wegen der schlechten Bedingungen für die dortigen Wanderarbeiter und damit einhergehender Menschenrechtsverletzungen in der Kritik.

[dppv_emotions]

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.