Allgemein

Langerak als Dortmund-Schreck?

am

München – Mitchell Langerak kam bei Borussia Dortmund nie über eine Rolle als Reservist hinaus. Bei seinem neuen Club VfB Stuttgart ist das aufgrund einer Verletzung bislang genauso. Doch gerade im Pokalspiel gegen seine „alte Liebe“ bekommt der Australier wohl eine neue Chance.

 Wechsel auf „zwei, drei Positionen“

Für Mitchell Langerak dürfte das Pokalspiel am Dienstagabend in zweierlei Hinsicht etwas ganz besonderes werden. Zum einen spielt der Australier gegen seinen Ex-Club Borussia Dortmund, zum anderen könnte er bei seinem seit Sommer neuen Club VfB Stuttgart sein Pflichtspieldebüt geben. „Es kann sein, dass wir auf zwei, drei Positionen rotieren“, äußerte der Trainer der Schwaben Jürgen Kramny vor dem Duell mit dem BVB.

Chance für Langerak 

Damit könnte laut Bild  die Chance für Langerak kommen, den aufgrund von überragenden Leistungen nicht mehr aus der Startelf wegzudenkenden Tyton im VfB-Kasten zu ersetzen. Im Sturm löst Artem Kravets seinen Kollegen Timo Werner  positionsgetreu ab, Toni Sunjic rückt für Daniel Schwaab in die erste Elf. Die Schwaben sind derzeit in bestechender Verfassung. die letzten vier Liga-Spiele konnten alle gewonnen werden. Im Pokal gegen Borussia Dortmund soll diese Serie auch wettbewerbsübergreifend nicht reißen.

Über Felix Christmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.