Lewandowski: Pep-Abgang eine Schande

München – Robert Lewandowski hat den Abgang von Pep Guardiola als „Schande“ bezeichnet.

Robert Lewandowski ist der erfolgreichste Torschütze des FC Bayern. (Foto: Getty Images)
Robert Lewandowski ist der erfolgreichste Torschütze des FC Bayern. (Foto: Getty Images)

Schockmeldung für Lewandowski

Der erfolgreichste Torjäger des FC Bayern war alles andere als erfreut als er davon erfuhr, dass Pep Guardiola den deutschen Rekordmeister nach der Saison verlässt: „Als ich das erste Mal von Peps Entscheidung gehört habe, fande ich es eine Schande“, sagte Lewandowski der Daily Mail.

Lobeshymne für Pep

Die Arbeit mit dem spanischen Trainer hat den polnischen Nationalspieler sehr beeindruckt: „Pep denkt 24 Stunden pro Tag über Fußball“, so Lewandowski, der seinen Trainer als „besessen“ bezeichnete: „Er achtet auf jedes Detail und verlang in jedem Training und Spiel 100 Prozent. Mit ihm zu arbeiten war genau das, was ich gebraucht habe. Pep achtet auf alles. Ich weiß nun, dass auch die kleinen Dinge entscheidend sind.“

BVB-Abgang wegen Guardiola

Der Verpflichtung von Pep Guardiola war auch einer der zentralen Gründe für Lewandowskis Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Bayern. „Du kannst in jeder Trainingseinheit etwas Neues lernen – das habe ich bei meinem Wechsel von Dortmund vermutet. Ich wusste, dass ich bei Bayern besser werden kann“, erklärte der 27-Jährige.

Wechselgerüchte

Ob Lewandowski den Rekordmeister nach der Saison wie Guardiola verlässt, ließ der Torjäger vom Dienst offen: „Ich fokussiere mich voll auf diese Saison. Das ist das Einzige, das mich interessiert“, sagte Lewandowski. „Alles andere ist Spekulation.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio