Nationalmannschaft

Neue Gesichter in DFB-Elf?

am

München – Bundestrainer Jogi Löw deutet an, für die Länderspiele gegen England und Italien neue Spieler für die Nationalmannschaft zu nominieren. Mit Blick auf die EM habe man einen größeren Kandidatenkreis.

Kandidatenkreis von rund 30 Spielern

„Wir haben einen Kandidatenkreis von rund 30 Spielern. Aber die Tür steht nach wie vor offen“, sagte der Bundestrainer am Rande eines EM-Workshops in Paris. Bereits im Aufgebot für die Länderspiele am 26. März in Berlin gegen England und drei Tage später in München gegen Italien, könnte es die eine oder andere Überraschung geben, wie Löw andeutete.

Weiser gegen England und Italien dabei?

„Ich muss aktuell keinen Thomas Müller, Mesut Özil oder Toni Kroos beobachten. Da weiß ich genau, was die können. Deshalb schauen wir uns im Moment Spieler an, die für uns künftig eine Rolle spielen könnten“, sagte der 56-Jährige. Zuletzt wurde der Leverkusener Innenverteidiger Jonathan Tah von Co-Trainer Schneider beobachtet. Von zahlreichen Medien gehandelt wird auch Berlins Mitchell Weiser.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.