Bundesliga

Mainz ringt Schalke nieder

von

am

München – Der FSV Mainz 05 hat dem FC Schalke 04 im Kampf um die Champions-League-Plätze einen weiteren Rückschlag verpasst. Die 05er bezwangen die Gäste aus Gelsenkirchen mit 2:1 und schließen damit in der Tabelle zu den Königsblauen auf.

Schalke verliert vor den Augen von Christian Heidel

Vor den Augen des designierten Schalke-Managers Christian Heidel gewann der FSV durch die Premieren-Tore von Gaetan Bussmann (33.) und Julian Baumgartlinger (79.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Schalker erzielte Younes Belhanda (46.). Mainz feiert mit dem Erfolg den dritten Sieg in Serie, Schalke muss die zweite Niederlage im vierten Rückrundenspiel hinnehmen und droht den Anschluss an die Champions-League-Plätze zu verlieren.

Gegen lauf- und zweikampfstarke Mainzer fanden die Schalker, die in der Offensive mit Max Meyer, Leroy Sane, Leon Goretzka und Younes Belhanda fußballerisch bestens aufgestellt waren, lange Zeit kein Mittel, um dem Tor der Gastgeber in der ersten Halbzeit gefährlich zu werden.

Mainz vom Ausgleich unbeeindruckt

Anders die Mainzer, die nach einem Abwehrfehler von Joel Matip durch Jhon Cordoba bereits früh die erste nennenswerte Torchance hatten (6. Minute). Nach einer Ecke in der 33. Minute war es dann Bussmann, der den Ball aus 16 Metern trocken im Tor der Schalke unterbrachte.

Den zweiten Durchgang begannen die Gäste wesentlich besser. Einen Schuss von May Meyer konnte die Mainzer Abwehr noch auf der Linie klären, gegen den Nachschuss von Belhanda war der FSV jedoch machtlos (46.). Doch vom Ausgleich zeigten sich die 05er in der Folge unbeeindruckt – der Sieg durch das Premierentor von Julian Baumgartlinger per Kopf (79.) ist letztlich verdient.

Gelbe Karten

Mainz: Latza, Balogun, Donati

Schalke: Junior Caicara

 

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.