England

Manchester United bestreitet Treffen mit Guardiola

am

München – Wenn das so weiter geht…..Vor wenigen Wochen wurde zunächst in französischen Medien behauptet, dass Paris Saint-Germain-Boss Nasser El Khaleifi Kontakt mit Pep Guardiola aufgenommen habe, um anzufragen, ob der Spanier sich ein Engagement in Frankreich vorstellen könne – fussball.news hatte als erstes Portal in Deutschland davon berichtet (PSG: Interesse an Guardiola?).

Zunächst Gerücht mit PSG

In Frankreich war die Aufregung so groß, so dass Paris am Tag darauf eine Pressemitteliung herausgab und eine Kontaktaufnahme mit Guardiola bzw. seinem Berater dementierte. Nun geht das Gerüchte-Spielchen weiter. Der derzeitige FC-Bayern-Coach hat ja bereits betont, einen Job in England annehmen zu wollen.

Um 21:30 Uhr am Donnerstagabend breitete sich die News in Frankreich wiederum wie ein Lauffeuer aus, Guardiola habe sich vergangene Woche mit Vertretern von Manchester United in Paris getroffen, um über ein Engagement zu verhandeln.

Spannende Trainer-Suche in Manchester

Zumindest hatte dies ein angesehener französischer Journalist in einer Donnerstagabend-Sendung behauptet. Während nun am späten Abend alle deutschen Portale via Nachrichtenagentur-Meldung die News nachzogen, drehte sich in England das Rad schon wieder weiter.

Der Mirror berichtete kurz vor Mitternacht bereits, dass Manchester United ein Treffen mit Guardiola dementiert habe. Guardiola sei ja ohnehin Favorit bei Manchester City – und bei den Red Devils sei die Konstellation ganz anders:

Mourinho statt Guardiola

Louis van Gaal könne sich zwar vorstellen, zum Saisonende seinen Job bei Manchester United ein Jahr früher als geplant aufzugeben – die Familie rate ihm dies, da der öffentliche Druck auf den Niederländer immens sei -, doch Favorit auf die Nachfolge sei Star-Trainer Jose Mourinho.

Beide Geschichten könnten übrigens passen – Guardiola ließ sich einst mit den Worten zitieren, er werde mal Manchester United trainieren, dies sei ein Traum für ihn. Über Mourinho wurde ebenfalls jahrelang kolportiert, dass es ein Traum für ihn sei, Manchester United zu trainieren.

[dppv_emotions]

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.