England

ManCity verdirbt Klopp die Party

von

am

München – Jürgen Klopp hat den ersten Titel als Trainer des FC Liverpool verpasst. Gegen Manchester City musste sich Liverpool im Finale des League Cups im Elfmeterschießen (1:1, 1:3 n.E.) geschlagen geben.

Ersatzkeeper Caballero wird zum Helden

In einem dramatischen Finale ging City nach einem derben Patzer von Liverpools Keeper Simon Mignolet kurz nach der Pause in Führung (49.). Philippe Coutinho glich kurz vor Ende der regulären Spielzeit für Liverpool (83.) aus.

In der anschließenden Verlängerung hatten beide Mannschaften gute Chancen. Vor allem Manchester aber scheiterte mehrmals am ansonsten starken Mignolet. Im Elfmeterschießen war es aber der Keeper der „Skyblues“ der für die Entscheidung sorgte.

Liverpool wartet seit vier Jahren auf einen Titel

Willy Caballero, der den Stammtorhüter Joe Hart vertrat, hielt sowohl gegen Lucas Leiva und Coutinho als auch gegen Adam Lallana. Yaya Toure verwandelte den entscheidenen Elfmeter zum vierten League-Cup-Sieg in der Vereinsgeschichte von City. Für Liverpool traf nur Emre Can von Punkt.

Rekordsieger Liverpool wartet nun schon seit vier Jahren auf einen Titel, im zwölften Finale des League Cus verlor der FC nun zum vierten Mal.

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.