Bundesliga

Sailer: Beckham ist mein Vorbild

am

München – Wenn die Fans auf der Tribüne „Becks“ rufen, muss nicht unbedingt immer David Beckham gemeint sein. Auch der Spitzname von Darmstadts Marco Sailer war früher „Becks“.

Viele Beckham-Trikots zuhause

Der Mann mit dem Rauschebart war in der Jugend ein echter Fan. „Leider habe ich es nie geschafft, Beckham live spielen zu sehen oder ein Original-Trikot von ihm zu bekommen. Die, die ich als Junge getragen habe, habe ich auf dem Basar gekauft. Mein Vater hat sie noch heute zu Hause. Sechs Stück sind es“, so Sailer. Doch auch fußballerisch gab es eine glühende Verehrung: „Sein rechter Fuß, die Flanken. Aber auch modisch und privat gefiel mir der Typ. Er hat der Männerwelt die Mode näher gebracht.“ Hier ist auch Sailer auf einem guten Weg, denn sein Mega-Bart ist zumindest in der Bundesliga bereits Kult.

[dppv_emotions]


Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.