Bundesliga

Kruse träumt von EM-Teilnahme

am

München – Max Kruse wollte mit seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg die nächste Sprosse auf der Karriereleiter erklimmen. Mit den Niedersachsen hinkt der Angreifer aber bislang hinter den Ansprüchen des VfL hinterher.

Die Niedersachsen konnten in dieser Saison vor allem auf nationaler Ebene bisher nicht überzeugen. Rang sieben mit 26 Zählern und drei Punkten Rückstand auf den Qualifikationsplatz vier, der zur Champions League-Teilnahme berechtigt – zu wenig für die hohen Ansprüche.

„Kann vieles besser machen“

Wie die gesamte Mannschaft nimmt sich Kruse selbst in die Pflicht und erwartet eine deutliche Leistungssteigerung im Jahr 2016: „Ich kann vieles besser machen. Ich habe zwar fünf Tore in der Liga gemacht, die aber nur in zwei Spielen. Das ist ausbaufähig. Mein Ziel muss sein, in jedem Spiel in die torgefährlichen Räume zu kommen. Insgesamt ist es mein Ziel, Führungsspieler zu sein“, so Kruse in der Bild-Zeitung.

Der 27-Jährige möchte zum Rückrundenauftakt bei Eintracht Frankfurt am kommenden Sonntag mit der Aufholjagd beginnen. National soll es deutlich nach oben gehen und im Achtelfinale in der Champions League hofft er gegen den belgischen Vertreter KAA Gent (Hinspiel: 17. Februar/Rückspiel: 08. März) auf den Einzug in die nächste Runde.

Kruse will zur EM

Mit der EM in Frankreich wird die Spielzeit im Sommer abgerundet (10.06. – 10.07.2016). Kruse lief 14-mal für die Nationalmannschaft auf und erzielte dabei vier Treffer. Die WM 2014 in Brasilien verpasste er auf kuriose Art und Weise: Nach Informationen der Sport Bild soll er gegen den Ehrenkodex  des Teams verstoßen und Damenbesuch auf seinem Hotelzimmer empfangen haben.

Löw setzte in der EM-Qualifikation wieder auf Kruse und der traf dreimal in fünf Partien. Der Offensivmann hat die Reise ins Nachbarland daher nicht aufgegeben: „Ich bin immer motiviert. Es wäre schon schön, eine gute Rückrunde zu spielen, weil es dann automatisch auch für mich gut läuft und meine Chance erhöht. Natürlich ist die EM ein Traum.“

[dppv_emotions]

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.