Mega-Deal für die „Königlichen“?

München – Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, steht Real Madrid offenbar kurz vor dem Abschluss eines neuen Ausrüstervertrags mit Adidas. Es wäre der bislang höchstdotierte Ausrüstervertrag der Geschichte.

Foto: Getty Images
Der neue Ausrüstervertrag würde Real Rekord-Einnahmen garantieren. Foto: Getty Images

140 Millionen Euro pro Jahr?

Der neue Vertrag mit dem Sportartikelhersteller soll auf 10 Jahre datiert sein und den „Königlichen“ bis zu 140 Millionen Euro pro Jahr in die Kassen spülen. Dem Bericht nach würde Real Madrid in dieser Zeit auch erfolgsunabhängig über eine Milliarde Euro verdienen. Sollte die Vertagsverlängerung zustande kommen, wäre der Kontrakt zur nächsten Saison gültig.

Real überholt United

Bislang war Manchester United Top-Verdiener in Sachen Ausrüster. Der Wechsel zu Nike im vergangenen Jahr garantiert den Engländern Einnahmen von bis zu 98 Millionen Euro im Jahr. In der Bundesliga verfügt  Bayern München über den lukrativsten Ausrüstervertrag. Der Rekordmeister verlängerte im letzten Sommer mit Adidas, was in den ersten Jahren bis zu 60 Millionen Euro einbringt und mit der Zeit auf 90 Millionen Euro ansteigen wird.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio