Ex-Star fordert Wengers Rücktritt

London – Nach der Niederlage gegen Manchester United wettert Gunners-Legende Paul Merson gegen Arsenal-Coach Arsene Wenger. Wenn Tottenham oder Leicester den Titel hole, müsse Wenger zurücktreten, so Merson.

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 26:  (R-L) Arsene Wenger the Arsenal manager and Jurgen Klopp the Borussia Dortmund manager gesture during the UEFA Champions League Group D match between Arsenal and Borussia Dortmund at the Emirates Stadium on November 26, 2014 in London, United Kingdom.  (Photo by Jamie McDonald/Getty Images)
Arsene Wenger steht nach elf Saisons ohne Meistertitel in der Kritik. Im Hintergrund: Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Foto: Jamie McDonald/Getty Images)

Potenzial der Spieler nicht ausgeschöpft

Bei Manchester United verspielte die Elf von Arsene Wenger die Chance, im Titelrennen dranzubleiben. Dem Coach, der das Team stets unter die Top-4 führte, droht nun Ungemach. Gunners-Legende Paul Merson geht sogar so weit, dass wenn Tottenham Hotspur oder Leicester City die Meisterschaft gewinnen, die Zeit von Wenger abgelaufen ist. „Es gibt tausend Manager, die das Arsenal-Team unter die ersten vier bringen können“, so der legendäre Spieler zur Sun. Laut seiner Meinung habe der Franzose nicht das volle Potenzial seiner Spieler ausgeschöpft. „Wenn du vor der Saison sagst, dass du keine neuen Spieler benötigst, kannst in der Meisterschaft aber nicht vor Leicester oder den Spurs landen, dann muss man sich rechtfertigen“, so Merson weiter.

Tottenham oder Leicester als Stolperstein

Zuletzt hatte Wenger in fast jedem seiner 19 Jahre die Gunners in die Top-4 der englischen Liga geführt. Doch dieses scheint Paul Merson nicht zu reichen. Dabei sieht er den Ausgang der Meisterschaft als entscheidenden Faktor für Wenger an. Wenn es etwa das finanzstarke Manchester City noch zum Titel bringen würde, wäre dies aus Sicht von Merson kein Problem.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit