Spuck-Attacke auf Messi

München – Nur wenige Stunden nach dem Gewinn der Klub-WM hat Lionel Messi unschöne Erfahrungen mit Fans gemacht. Er wurde dabei sogar bespuckt.

Foto by Atsushi Tomura / Getty Images
Lionel Messi (r.) wurde von am Flughafen von River-Plate-Fans attackiert. Foto by Atsushi Tomura / Getty Images

Attacke auf Messi

Der argentinische Superstar war gerade mit seinen Mitspielern und den Club-Verantwortlichen auf dem Weg zum Sicherheitscheck am Flughafen, als er von Anhängern des klar unterlegenen Teams River Plate attackiert wurde. Messis Landsleute bepöbelten den Star und bespuckten ihn sogar, ehe laut Bild Javier Mascherano,  Luis Suarez und Trainer Luis Enrique dazwischengingen.

Der River Plate-Präsident entschuldigte sich jedoch kurz darauf in einem Fernseh-Interview. „Es gibt immer einen Dummkopf. Messi ist ein Gentleman. Nach seinem Tor hat er sogar entschuldigend die Hände gehoben. Er hat mir erzählt, dass er drauf und dran war, für River zu spielen“, sagte Ricardo D’Onfrio.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit