Bundesliga

Nach Kopf-Tritt: Modeste gegen Schalke fraglich

am

München – Dem 1. FC Köln droht im Heimspiel gegen Schalke der Ausfall von Toptorjäger Anthony Modeste. Er zog sich gegen Ingolstadt eine Prellung am Kopf zu und muss zurzeit pausieren.

Von FCI-Verteidiger am Kopf getroffen

Athony Modeste brummt aktuell der Schädel. Im Spiel beim FC Ingolstadt traf ihn FCI-Verteidiger Robert Bauer mit einem Tritt am Kopf. Modeste musste behandelt werden, spielte erst weiter, klappte dann aber kurz vor Spielschluss zusammen. „Er war ansprechbar, aber er hat nicht den frischesten Eindruck gemacht. Es geht ihm nicht gut“, sagte FC-Coach Peter Stöger.

Einsatz entscheidet sich am Freitag

Der Franzose ließ sich am Mittwoch gleich von mehreren Ärzten durchchecken. Der 1. FC Köln wollte sicher gehen, dass er sich nicht schwerer verletzt hat. Die abschließende Diagnose; Modeste hat „eine schmerzhafte Prellung am Kopf erlitten“. Sein Einsatz am Samstag gegen den FC Schalke 04 steht somit auf der Kippe. „Es wird sehr knapp. Wir werden frühestens Freitag entscheiden, ob Tony dabei sein kann. Wichtiger ist aber, dass nichts Schlimmeres passiert ist“, sagte Stöger.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.