Bundesliga

Nächstes Kapitel: Lewandowski zu Real?

am

München – Robert Lewandowski ist zum fünften Mal in Folge als Polens Fußballer des Jahres ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Preisverleihung heizte sein Berater die Gerüchte über einen Transfer zu Real Madrid an.

„Da ist etwas, ja.“

Da der Torjäger des FC Bayern aufgrund des Auswärtsspiels in Leverkusen bei der Preisverleihung fehlte, wurde er von seinem Berater Cezary Kurcharsky vertreten. Dieser musste einige Fragen beantworten. Eine Frage lautete wie folgt „Gibt es etwas mit Real Madrid?“ Darauf antwortete der Lewandowski-Berater verheißungsvoll: „Da ist etwas, ja.“

„Vertrag seines Lebens“

Robert Lewandowski besitzt beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag bis 2019. Der 27-Jährige ließ bereits verlautet, dass sein nächster Kontrakt der „Vertrag seines Lebens“ darstellen soll. Dementsprechend fordert der Pole über seinen Berater ein hohes Jahresgehalt in Höhe von 18 Millionen Euro. Nach Informationen spanischer Medien soll Real Madrid dieser Forderung zugestimmt haben.

 

Über Marcel Pramschüfer