Bundesliga

Stefan Kießling vor Vertragsunterschrift

am

München – Bayer-Stürmer Kießling hat sich aus seinem Leistungsloch heraus gekämpft und ist aktuell nicht mehr aus der Startelf wegzudenken. Statt Wechselgedanken winkt nun sogar eine Vertragsverlängerung.

Kießling kündigt Vertragsverlängerung an

Stefan Kießling war nach der Partie gegen Hannover (3:0) zu Gast in der Fankneipe „Schadbud“ und erklärte klar und deutlich: „Ich werde den Vertrag jetzt verlängern. Es gibt Gespräche. Wir setzen uns zusammen, vor allem auch mit dem Hintergedanken, was nach der Karriere ist. Deswegen dauert das etwas länger – ein, zwei Wochen …“

Völler freut sich über Kießlings Entscheidung

Der 32-jährige soll nach drei Treffern in den letzten vier Spielen seinen im Sommer 2017 auslaufenden Vertrag verlängern. Sportdirektor Rudi Völler kündigte am Sonntag bei Bild an: „Wir besprechen das in aller Ruhe mit Stefan. Es geht um das Gesamtpaket. Und natürlich um die Leistung. Und die bringt Stefan. Deshalb sind wir mehr als glücklich, dass er bleibt.“ Völler bekräftigte noch einmal sein Vertrauen in Kießling: „Wir hätten Stefan gar nicht gehen lassen.“

Kießling überzeugte gegen Hannover

Kießling überzeugte am Samstag gegen Hannover 96 (3:0). Der Stürmer erzielte kurz vor dem Pausenpfiff den Führungstreffer und holte nach einer Stunde den zum vorentscheidenden 2:0 führenden Elfmeter heraus. Dabei wäre Kießling fast schon nicht mehr dabei gewesen, ein Wechsel nach Hannover lag durchaus im Bereich das möglichen.

[dppv_emotions]

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.