Überblick: Die News an Neujahr

München – fussball.news fast die wesentlichen News von Silvester / Neujahr zusammen.

Köln will mit Stöger verlängern

Der 1. FC Köln plant eine Verlängerung des Vertrags mit Peter Stöger. Zur News.

Lemke stärkt Skripnik

Willi Lemke hat Trainer Viktor Skripnik den Rücken gestärkt. Skripnik sei „der richtige Mann“, sagte Lemke dem kicker und führte aus: „Er kennt Werder ganz genau wie damals auch Thomas Schaaf.“ Der Aufsichtsrat von Werder Bremen mahnte zur Geduld: „Auch wenn die Tabellenlage etwas angespannt ist, hilft es nun nicht, in Aufregung zu verfallen. Gemeinsam können wir es schaffen.“ Derzeit belegt Bremen Tabellenrang 16 in der Bundesliga.

Werder Bremen geht mit Trainer Viktor Skripnik in die Rückrunde. Foto: John Macdougall/AFP/Getty Images
Werder Bremen geht mit Trainer Viktor Skripnik in die Rückrunde. Foto: John Macdougall/AFP/Getty Images

Stress in Mainz

Gonzalo Jara kam in der Hinrunde beim FSV Mainz 05 nur selten zum Einsatz (sechs Spiele). Nun macht der Berater des chilenischen Nationalspielers Stunk. Der Bild-Zeitung sagte Alan Silbermann: „Gonzalo hat Vertrag bis Sommer 2016, aber der Trainer nimmt ihn nicht mal für ein Foto. Im neuen Jahr werden wir sehen, welche Entscheidung wir treffen. Es gibt ein Angebot von Universidad de Chile.“

Wilmots wie Klopp

Der Ex-Schalker Marc Wilmots, nun als belgischer Nationaltrainer tätig, sieht sich von seiner Philosophie her  auf einer Wellenlänge mit Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Zur News.

1860-Investor auf twitter

Hasan Ismaik hat nun deutschsprachige Accounts auf twitter und facebook. Der Investor von Zweitligist 1860 München hatte zuletzt eine überraschende Erklärung für die sportliche Notlage der Löwen präsentiert (zur News). Nun muss er sich in den sozialen Netzwerken zahlreiche kritische Kommentare durchlesen.

Rauball fordert internationale Ausrichtung

DFL-Präsident Reinhard Rauball fordert die Bundesliga-Klubs dazu auf, mehr Präsenz im Ausland zu zeigen. „Die internationale Vermarktung bleibt eines der wichtigsten wirtschaftlichen Wachstumsfelder für die Zukunft. Deshalb ist es unerlässlich, dass die Vereine weltweit noch mehr Präsenz zeigen – zum Beispiel in Form von Auslandsreisen“, sagte Rauball der Bild-Zeitung.

Aufregung um Klopp

Nach dem Sieg des FC Liverpool in Sunderland gab es Knatsch zwischen den Coaches. Jürgen Klopp hatte nach einem Foul von Jeremain Lens die Rote Karte gefordert. Sam Allardyce, bekannt für knackige Konter, bezeichnete Klopp in der Pressekonferenz nach dem Spiel als „weichen Deutschen“, wenn er bei dieser Aktion eine Rote Karte fordere.

Simeone als Nachfolger?

Louis van Gaal steht als Trainer von Manchester United unter Druck. Laut Sun soll nun ein heißer Nachfolgekandidat für den Niederländer Diego Simeone sein. Der Argentinier ist noch für Atletico Madrid als Coach tätig.

Wäre de Bruyne noch ein Jahr in Wolfsburg geblieben?

Womöglich schon, wenn man diese Aussage deutet. „Wegen der Geburt unseres Kindes wollte ich nicht im nächsten Jahr umziehen. Michele (Partnerin, d. Red.) wäre nicht glücklich darüber gewesen, zwei Monate bevor wir umziehen, alles in Wolfsburg vorzubereiten“, sagte der Belgier der Zeitung Dernier Heure. De Bruyne war als bester Vorlagengeber der Bundesliga für rund 70 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Manchester City gewechselt.

Horn besser als ter Stegen?

Toni Schumacher befeuert die Torhüter-Debatte um die Plätze im Nationalteam. Kölns Vize-Präsident bricht dabei eine Lanze für Timo Horn. Zur News.

Bildgalerie: Das neue Torhüter-Ranking des kicker

Valencia in der Krise

Ohne Shkodran Mustafi hat der FC Valencia das Derby gegen den FC Villarreal mit 0:1 (0:0) verloren und ist nun seit sechs Spielen ohne Sieg. Bruno erzielte den Siegtreffer (64.).

Social Media: So feierten die Stars Silvester

Transfer-News:

National

Kommt Xhaka II nach Gladbach? Sportdirektor Max Eberl denkt offenbar über eine Verpflichtung von Taulant Xhaka nach. Zur News.

Die Bild-Zeitung berichtet: Borussia Dortmund steht kurz vor der Verpflichtung von Andrija Zivkovic von Partizan Belgrad. Der 23-jährige Serbe soll rund 2,5 Millionen Euro an Ablöse kosten, ein Teil davon erhält der Berater des Rechtsaußen. Zivkovic soll den Platz von Jonas Hofmann einnehmen, der zu Borussia Mönchengladbach gewechselt ist.

Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp soll an einer Verpflichtung von Emil Forsberg von Zweitligist RB Leipzig Interesse haben, berichtet Sport1. Die Rede ist von neun Millionen Euro an Ablöse. Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff schob jedoch jeglichen Wechselabsichten einen Riegel vor. „Emil hat eine tolle Hinrunde gespielt, er ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams – das wird auch in Zukunft so bleiben“, sagte er der Bild-Zeitung

Schalkes Leroy Sane soll in den Kandidatenkreis bei Manchester City aufgerückt sein. Laut Guardian sollen die Citizens sogar über einen Transfer bereits im Winter nachdenken. Schalkes Sportvorstand Horst Heldt baute jedoch in der Bild-Zeitung vor: „Unabhängig davon, dass wir nicht verkaufen wollen und Leroy nicht wechseln will – so viel Geld hat selbst Manchester City nicht.“

Schalke's midfielder Leroy Sane celebrates scoring during the German first division Bundesliga football match FC Schalke 04 v Eintracht Frankfurt in Gelsenkirchen, on September 23, 2015. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. ==RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT THE DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)
Leroy Sane soll laut Vereinsführung bei Schalke 04 bleiben. Foto: PATRIK STOLLARZ / AFP / Getty Images

Gökhan Inler kommt bei Englands Tabellenführer Leicester City kaum zum Zug. Schalke 04 soll am Schweizer Interesse zeigen. Nun sagte Inler der Zeitung blick: „Sicherlich ist ein Wechsel ein Thema, auch wenn ich nicht jemand bin, der sofort wegspringen will.“ Auch wenn Inler zu Schalke nichts sagte: Er betonte, alles sei möglich, seine Agentur werde viele Optionen prüfen.

Mevlüt Erdinc und Hannover 96 – das passte in der Hinrunde nicht zusammen. Der Stürmer erzielte keinen Treffer. Nun soll er wieder eine Rückkehr nach Frankreich planen, laut Bild-Zeitung seien Lille und Bastia mögliche Optionen.

Der 1. FC Köln soll mit Linksverteidiger Filip Mladenovic von BATE Borissow kurz vor der Vertragsunterzeichnung stehen. Wie der kicker berichet, soll die Ablösesumme für den 24 Jahre alten Serben bei rund zwei Millionen Euro liegen.

International

Atletico Madrid verpflichtet von Liga-Konkurrent Celta Vigo Mittelfeld-Akteur Augusto. Die Ablösesumme soll bei 6,5 Millionen Euro liegen.

Karim Benzema, Stürmer von Real Madrid, wird in französischen Medien als möglicher Zugang bei Paris Saint-Germain im Sommer 2016 gehandelt.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit