England

Die Klubs aus Manchester wollen Neymar

am

München – Pep Guardiola ist zur kommenden Saison fest bei Manchester City. Jose Mourinho vielleicht beim Rivalen Manchester United. Und klar ist, dass beide Vereine die Schatulle für Transfers weit aufmachen werden. Hauptziel soll dabei der Brasilianer Neymar sein.

Rund 1,3 Millionen pro Woche

Neymar vom FC Barcelona bleibt weiter im Fokus der beiden Vereine aus Manchester. Der Brasilianer hat beim FC Barcelona eine Ausstiegsklausel von rund 190 Millionen Euro. Für City und United dank Investoren und einem millionenschweren TV-Vertrag kein Problem. Die Sun aus England will jetzt Details über einen möglichen Vertrag erfahren haben. Rund 1,3 Millionen Euro soll der 23-Jährige in Manchester, egal bei welchem Klub, verdienen. Pro Woche!

Neymar als Gesicht des Vereins

United wirbt damit Neymar als das neue Aushängeschild des Klubs zu holen. Die Citizens planen ähnlich, haben allerdings in Sergio Aguero einen Argentinier in ihren Reihen, der etwas gekränkt sein dürfte. Fakt ist, dass der Argentinier beim FC Barcelona, Lionel Messi, immer vor Neymar stehen wird.

Für beide Vereine gilt allerdings, sollte man nicht Champions League spielen, dürfte es schwer werden den Offensivmann zu sich zu locken. Das könnte United, aktuell Platz vier, einen Strich durch die Rechnung machen.

[dppv_emotions]

 

Über Philip Wegmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.