CL: Platz drei verfehlt – Gladbach scheidet aus

München – Borussia Mönchengladbach hat den noch möglichen dritten Platz in der Champions-League-Gruppe D und die Qualifikation für die K.o-Phase der Europa League durch eine 2:4-Niederlage bei Manchester City verfehlt.

MANCHESTER, ENGLAND - DECEMBER 08: Raheem Sterling of Manchester City celebrates scoring his side's third goal during the UEFA Champions League Group D match between Manchester City and Borussia Monchengladbach at Etihad Stadium on December 8, 2015 in Manchester, United Kingdom. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)
Raheem Sterling hat gegen Gladbach zwei Tore erzielt innerhalb von drei Minuten. Foto: Laurence Griffiths / Getty Images

Gladbach führte zur Pause

Zur Halbzeit hatte Gladbach noch mit 2:1 geführt, in der Schlussphase drehten die Citizens das Spiel noch. Da auch die erhoffte Schützenhilfe von Juventus Turin – 0-1-Niederlage beim FC Sevilla -ausblieb, ist die Europapokal-Saison für Gladbach beendet.

Dabei ließen sich die Gladbacher zunächst nicht von der Führung von Manchester City und dem Treffer von David Silva (16.) beeindrucken. Julian Korb (19.) und Raffael (42.) weckten Hoffnung auf einen Aufwärtssieg. Doch Raheem Sterling mit einem Doppelpack (79. und 81.) und Wilfried Bony (85.) sorgten für das Gladbacher Aus in der Königsklasse.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit