International

Poldi erreicht mit Galatasaray Pokal-Halbfinale

am

München – Galatasaray Istanbul hat in der Türkei das Pokal-Halbfinale erreicht. Nach dem 2:1-Auswärtserfolg im Hinspiel reichte dem Team ein 1:1 zu Hause gegen Akhisar Belediyespor.

Poldi spielt bis kurz vor Schluss

Ein Eigentor von Douglao brachte die Gastgeber bereits nach zehn Minuten in Führung. Nach der Pause glich Hugo Rodallega schnell aus (47.) und machte es damit nochmals spannend. Nationalspieler Lukas Podolski wurde in der 90. Minute ausgewechselt, um für seinTeam wertvolle Sekunden von der Uhr zu nehmen.

„Gala“ steckt in der Krise

Im Halbfinale trifft Galatasaray, das heute von der UEFA für ein Jahr auf europäischer Ebene gesperrt worden ist, auf Rizespor. Das Hinspiel findet am 21. April zunächst in Rizespor statt. Für die Istanbuler ist es wohl die letzte Titelchance der Saison. In der Liga hinken sie weit hinterher (Rang fünf) und aus der Europa League sind die Roten Teufel im Sechzehntelfinale ausgeschieden. Deshalb war auch am Dienstag Trainer Mustafa Denizli zurückgetreten. Es war bereits der zweite Rücktritt der Saison, im November 2015 war Meistercoach Hamzaoglou zurückgetreten.

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.