Champions League

Pogba schwärmt von Müller

am

München – Am Dienstagabend tritt der FC Bayern in der UEFA Champions League bei Juventus Turin an. Der französische Nationalspieler Paul Pogba zählt zu den gefährlichsten Spielern des italienischen Meisters. Im Vorfeld der Partie zeigte er sich von Thomas Müller begeistert. 

„Genau mit solchen Teams möchte ich mich messen.“

Vor dem Duell der beiden Spitzenklubs äußerte sich Juventus-Star Paul Pogba gegenüber sky Sport News HD zum deutschen Rekordmeister. „Sie haben viele Spieler, die zu jedem Zeitpunkt im Spiel den Unterschied ausmachen können. Das ist ihre große Stärke. Sie bleiben immer auf dem Boden, greifen jedes Jahr aufs Neue an. Wenn man so konstant auf Weltklasse-Niveau spielt, dann muss die Einstellung einfach stimmen. Genau mit solchen Teams möchte ich mich messen. Um sich zu
verbessern muss man gegen solche Mannschaften bestehen.“

Große Begeistung für Thomas Müller

Von einem Spieler des FC Bayern ist der 22-Jährige besonders beeindruckt: „Ich schaue mir häufig Spiele von ihnen an und bin wirklich begeistert vom ganzen Team. Auch von der Bank kann viel Gefahr ausgehen. Aber es gibt tatsächlich einen, der mich immer erstaunt: Thomas Müller. Er ist unfassbar effektiv, immer an den entscheidenden Szenen beteiligt. Manchmal fällt er gar nicht so auf, aber dann ist er plötzlich gefährlich. Egal ob mit der Nationalelf oder mit Bayern, er ist immer da und macht den Unterschied.“

Khedira ist für Juve „unverzichtbar“

Mit Sami Khedira befindet sich ein Spieler der deutschen Nationalmannschaft auch im Kader von Juventus Turin. Pogba sprach über die Bedeutung des defensiven Mittelfeldspielers für die alte Dame: „Sami hat einen großen Einfluss. Er erobert unglaublich viele Bälle, das macht ihn für uns unverzichtbar. Auch wenn man ihn manchmal kaum sieht. Er organisiert viel im Hintergrund, verleiht der Mannschaft Struktur. Und wenn Sami in der Offensive den Ball fordert, wird es oft gefährlich. Bei ihm sind es kleine Details, die für die Mannschaft aber den großen Unterschied ausmachen. Ich sage immer: Der Kerl hat fünf Lungen, er läuft für alle mit.“

Paul Pogba kann es sich vorstellen, auch einmal unter Pep Guardiola zu spielen: „Er ist ein Trainer mit viel Erfahrung und er hat eine tolle Spielphilosophie. Er hat dadurch immer großen Einfluss auf seine Teams. Alle Spieler respektieren ihn. Es reicht, ihn zu sehen und schon bekommt man Lust von ihm zu lernen. Er bringt jeden Spieler weiter, das habe ich so gehört. Er ist eine Fußball-Ikone. Im Moment bin ich noch bei Juventus. Aber klar, wenn du die Chance hast, mit jemandem wie ihm zu arbeiten, dann kannst du dich nur weiterentwickeln.“

Über Marcel Pramschüfer