Europa League

Rapid als „Jausengegner“

am

München – Mit dem Gesamtscore von 0:10 ist Rapid Wien gegen den FC Valencia aus der Europa League ausgeschieden. Spott gibt es von der Presse in Österreich.

Rapid Wien wollte am Donnerstag in der Europa League die böse 0:6-Schlappe aus dem Hinspiel beim FC Valencia wieder gutmachen. Doch für die Österreicher mit Co-Trainer Carsten Jancker folgte vor rund 40.000 Zuschauern mit einem 0:4 die nächste Schmach. Die österreichische Kronen-Zeitung spottete: Rapid als „Jausengegner“, was so viel wie Pausenfrühstück bedeutet. Zudem dürfte es ein juristisches Nachspiel geben: Rapid-Fans hatten drei Schmäh-Plakate mit beleidigenden Äußerungen Richtung Valencia gezeigt (u.a. „Puta Valencia“).

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.