International

Real entgeht Blamage

am

München – Durchatmen bei Real Madrid. Die Königlichen gewannen am Mittwoch mit Müh und Not 3:1 (2:1) bei UD Levante und konnten den Rückstand auf den Tabellenzweiten Atletico Madrid wieder auf vier Zähler minimieren.

Isco erlöst Real

Wenige Tage nach der äußerst schmerzhaften 0:1-Heimniederlage gegen den Stadtrivalen Atletico tat sich Real beim Tabellenletzten schwerer als erwartet. Erst nach gut einer halben Stunde traf Cristiano Ronaldo per Elfmeter zum 1:0 (34.). Ein Eigentor von Marino bescherte dann vier Minuten später das zweite Tor. Doch Levante schaffte postwendend den Anschluss durch Deyverson. Es dauerte bis zur zweiten Minute der Nachspielzeit, ehe Isco die Königlichen mit dem 3:1 erlöste.

Llorente lässt Sevilla jubeln

Da der FC Villareal zeitgleich nicht über ein 0:0 bei Celta Vigo hinauskam, vergrößerte Real Madrid zudem den Abstand zu Champions-League-Qualiplatz vier auf vier Zähler. Der amtierende Europa-League-Sieger FC Sevilla kam dank Fernando Llorentes Treffer aus der 11. Minute zu einem 1:0 (1:0)-Heimerfolg gegen Eibar und festigte so Rang fünf. Der Tabellensiebte Athletic Bilbao lässt jedoch nicht locker. Die Basken setzten ihren Erfolgslauf fort und fertigten zu Hause Deportivo La Coruna mit 4:1 (2:0) ab. Mann des Tages war Aritz Aduriz, der gleich dreimal erfolgreich war (36., 53., 60.). Das 1:0 hatte Iker Muniain besorgt (10.). Für Depor traf Oriol Riera zum zwischenzeitlichen Anschluss (51.).

Mustafi gewinnt

Shkodran Mustafi und sein FC Valencia gewannen beim FC Malaga mit 2:1 (1:1). Cop brachte die Gastgeber zwar schon nach elf Minuten in Front, doch dann unterlief Kameni ein Eigentor zum 1:1 (41.). Vier Minuten nach Wiederanpfiff gelang Denis Cheryshev die Gästeführung, die die Gäste bis zum Ende verteidigten. Mustafi spielte durch und sah in einer hart geführten Partie seine 11. Gelbe Karte der Saison.

 

 

 

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.