International

Carlos als Co-Trainer von Zidane?

am

München – Zinedine Zidane könnte bald einen alten Bekannten als Assistent an seiner Seite haben: Roberto Carlos spricht öffentlich von einer Rückkehr zu Real Madrid –  möglicherweise als Co-Trainer.

„Will von Zidane lernen und ihm helfen“

In der spanischen TV-Sendung Punto Pelota sprach Roberto Carlos offen über eine Rückkehr zu den „Königlichen“. „Für mich wäre es eine Ehre, bei Real Madrid arbeiten zu dürfen. Ich will von Zidane lernen und ihm in den Trainingseinheiten helfen“, sagte der brasilianische Zauberfuß. Offenbar erhofft sich Carlos ein Engagement als Co-Trainer von Neu-Coach Zidane bei den Madrilenen, der mit dem 5:0-Heimsieg über Deportivo La Coruna einen gelungenen Einstand feiern konnte.

Gespräche mit der Vereinsführung

Was zunächst nach einer überrumpelten Aussage klingt, könnte jedoch schon bald Gestalt annehmen. Laut des Brasilianers gab es bereits Kontakt zwischen ihm und den hohen Tieren des Clubs. „Ich habe ein Treffen mit den Klubverantwortlichen für den kommenden Freitag vereinbart, danach wissen wir mehr“, äußerte der Weltmeister von 2002. Derzeit ist Roberto Carlos noch in Indien aktiv: Als Spielertrainer für die Dehli Dynamos.

[dppv_emotions]

Über Felix Christmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.