Bundesliga

Russ: Klassenerhalt wichtiger als Vertrag

am

München – Die Lage bei Eintracht Frankfurt ist brisant. Das große Ziel nach einer enttäuschend verlaufenden Saison lautet Klassenerhalt. Marco Russ ordnet sich dem Kampf um den Verbleib in der Bundesliga unter. Die Vertragsverhandlungen mit dem Verein liegen aktuell auf Eis.

Stammspieler in diesem Jahr

Marco Russ hat die meisten Eintracht-Jahre auf dem Buckel. Der 30-Jährige kämpft aktuell allerdings nicht nur um den Klassenerhalt, sondern muss sich auch für einen neuen Vertrag empfehlen. Der Defensivmann schiebt diesen Gedanken allerdings beiseite und erklärte bei Bild: „Es stimmt, mein Vertrag läuft aus. Aber das ist im Moment erst mal zweitrangig. Ich habe es nicht eilig, es gibt jetzt Wichtigeres. Und das ist der Klassenerhalt.“ Der vielseitig einsetzbare Spieler kann sowohl im defensiven Mittelfeld, als auch in der Innenverteidigung auflaufen. Für Trainer Armin Veh ist er im Abstiegskampf eine unverzichtbare Komponente.

Vertrag endet im Sommer

Russ ist Adler durch und durch. Er spielt bereits seit 1996 für die Eintracht,und hat nach einer eher durchwachsenen Hinrunde seine Fitnessmängel bekämpft und im neuen Jahr Fahrt aufgenommen. Der Leistungsträger ordnet dem großen Ziel alles unter. Am Sonntag soll gegen den FC Schalke 04 der nächste Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt folgen. Mit dabei: Marco Russ.

[dppv_emotions]

Über Norman Lauer

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.