Sahin und Durm reisen mit ins BVB-Trainingslager

München – Trotz der Niederlage am letzten Spieltag in Köln blickt Borussia Dortmund auf eine starke Hinrunde zurück. In der Bundesliga liegt das Team von Trainer Thomas Tuchel auf Platz zwei, im DFB-Pokal hat der BVB das Viertelfinale erreicht und auch das Weiterkommen in der Europa League glückte. Ein weiterer Grund zur Freude für den BVB nun: Die Rückkehr der beiden Langzeitverletzten Erik Durm und Nuri Sahin deutet sich an.

Nach ihren langen Verletzungspausen wollen Nuri Sahin und Erik Durm in der Rückrunde beim BVB wieder für Furore sorgen. Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images
Nach ihren langen Verletzungspausen wollen Nuri Sahin und Erik Durm in der Rückrunde beim BVB wieder für Furore sorgen. Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Durm und Sahin vor Rückkehr

Wie die Bild-Zeitung berichtet, stehen sowohl Sahin als auch Durm vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining. Demnach sollen auch beide Spieler mit dem BVB Anfang Januar ins Trainingslager nach Dubai reisen.

Zorc freut sich auf „Neuzugänge“

Borussia-Sportchef Michael Zorc sagte mit einem Lächeln: „Wir freuen uns sehr auf unsere Neuzugänge: Nuri und Erik machen endlich Fortschritte. Beide fahren mit ins Trainingslager nach Dubai und werden dort auch am Mannschaftstraining teilnehmen.“

Auch Reus vor Comeback

Auch der von einer Adduktoren-Zerrung zurückgeworfene Marco Reus stehe kurz vor einem Comeback. Dabei lasse der 26-Jährige laut der Bild nichts unversucht. Der Regisseur hat offenbar einen Physiotherapeuten engagiert und wird ihn ins Trainingslager mitnehmen, um den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Zorc: Müssen Marco stabilisieren

Ein schnell genesener Marco Reus sei für Zorc nämlich eine unheimliche Verstärkung für den BVB, wie er betonte: „Wir müssen zusehen, dass wir Marco stabilisieren. Er hat für uns oft das 1:0 geschossen – das brauchen wir häufiger…“

Durm und Sahin fehlten komplette Hinrunde

Neben dem abermals an den Adduktoren verletzten Marco Reus erwartet Dortmund nun aber die Rückkehr der beiden Langzeitverletzten Nuri Sahin und Erik Durm  in den Kader. Das Duo hat wegen der schwerwiegenden Blessuren in dieser Saison noch keinen Pflichtspieleinsatz absolviert. Sahin fehlte wegen Problemen an den Adduktoren genauso wie der am Knie verletzte Durm die komplette Hinrunde.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit