News

Schalke an Serdar Tasci interessiert

am

München – Nach dem Ausfall von Benedikt Höwedes sucht Schalke weiter nach einem Ersatz in der Innenverteidigung. Herthas John Brooks wird aber nicht zu den Königsblauen wechseln. Kandidaten sind nun Serdar Tasci und Kevin Wimmer.

Brooks-Gerücht war eine „Nebelkerze“

Schalke 04 wurde zuletzt ein starkes Interesse an Hertha-Verteidiger John Anthony Brooks nachgesagt. Manager Horst Heldt dementiert aber nun entsprechende Berichte: „Da hat Clemens Tönnies eine schöne Nebelkerze gezündet. Wir waren nie in Verhandlungen mit Berlin und dem Spieler.“ Der Aufsichtsratschef der Königsblauen hatte Tage zuvor verkündet, starkes Interesse an einer Verpflichtung des Amerikaners zu haben.

Preetz schließt Brooks-Wechsel aus

Aussicht auf Erfolg hätte aber ohnehin nicht bestanden, denn Herthas Manager Michael Preetz sagte: „Es wird im Winter definitiv keinen Transfer von John geben – und schon gar nicht zu Schalke 04!“ Beide Vereine befinden sich im Kampf um die internationalen Plätze.

Tasci und Wimmer im Visier

Unterdessen teilte Heldt mit, dass man sich über den ehemaligen Nationalspieler Serdar Tasci Gedanken mache: „Ich kann bestätigen, dass wir uns mit Tasci beschäftigen. Er ist auch ein Spieler, den wir überprüfen.“ Genau wie Tottenhams Kevin Wimmer. Der Ex-Kölner kommt in England nicht zum Zuge und könnte auf Schalke wieder mehr Spielzeit bekommen.

 

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.