Heidel bestätigt Teilruptur des Kreuzbandes bei Baba

Schalke 04 muss langfristig auf den ghanaischen Außenverteidiger Abdul Rahman Baba (22) verzichten.

Baba verletzte sich beim Afrika-Cup (Photo by PIXATHLON/PIXATHLON/SID/)
Baba verletzte sich beim Afrika-Cup (Photo by PIXATHLON/PIXATHLON/SID/)

„Es ist eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes. Dazu sind Innen- und Außenmeniskus beschädigt“, sagte Manager Christian Heidel in einem Tweet der Königsblauen am Sonntag und bestätigte die ersten Diagnosen bei dem Profi. Zuletzt war Baba, Leihgabe des FC Chelsea, in London untersucht worden.

Heidel hatte bereits am Samstag nach dem 1:0-Erfolg gegen den FC Ingolstadt erklärt, dass die Befürchtung bestehe, dass die Saison für den Abwehrspieler beendet sei. Der frühere Augsburger Baba war am vergangenen Dienstag beim 1:0-Sieg Ghanas gegen Uganda beim Afrika-Cup in der 39. Minute ausgewechselt worden.

Nach Angaben des ghanaischen Verbandes vom vergangenen Donnerstag war bei Baba ein „Riss des Meniskus und ein Teilriss des vorderen Kreuzbandes mit Flüssigkeitsansammlung im linken Knie“ festgestellt worden.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit