Schalke verliert Generalprobe bei Badstuber-Debüt

Schalke 04 hat seine Generalprobe für den Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga am kommenden Samstag gegen den FC Ingolstadt verpatzt.

Schalke unterliegt bei Badstubers Debüt in Chemnitz (Photo by FIRO/FIRO/SID/)
Schalke unterliegt bei Badstubers Debüt in Chemnitz (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Schalke 04 hat seine Generalprobe für den Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga am kommenden Samstag gegen den FC Ingolstadt (15.30 Uhr/Sky) verpatzt. Beim Debüt der Winterneuzugänge Holger Badstuber und Guido Burgstaller verlor die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl beim Drittligisten Chemnitzer FC mit 1:2 (0:2).

CFC-Torjäger Anton Fink (13.) und Dennis Mast (23.) trafen vor 8504 Zuschauern gegen defensiv anfällige Schalker, für die Naldo nach 74 Minuten verkürzte.

Der bis zum Saisonende von Rekordmeister Bayern München ausgeliehene Badstuber spielte bis zu seiner Auswechslung nach gut einer Stunde in der Innenverteidigung. „Ich habe mich gefreut, dass ich von Anfang an spielen durfte“, sagte Badstuber bei Sky Sport News HD: „Das Ergebnis ist enttäuschend. Wir wissen aber, was wir nicht gut gemacht haben. Uns bleibt eine Woche, um daran zu feilen.“

Für den von Zweitligist 1. FC Nürnberg verpflichteten Stürmer Burgstaller (Vertrag bis 2020) war zur Halbzeit Schluss.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit