Bundesliga

Drama um Badstuber

am

München – Die Leidensgeschichte von Holger Badstuber geht weiter: Der Verteidiger des FC Bayern hat vor dem Spiel am Sonntag beim FC Augsburg einen Bruch am linken Sprunggelenk erlitten.

Zugezogen hat sich Badstuber die Verletzung beim Abschlusstraining der Münchner am Samstag. Bei einer Grätsche soll der 26-Jährige mit dem Stollen im Rasen hängen geblieben sein. Er wurde laut Angaben des FC Bayern bereits operiert.

Für Badstuber ist es die fünfte schwere Verletzung seit Dezember 2012. Zwei Kreuzbandrisse, ein Sehnenriss und eine  Oberschenkelverletzung zwangen den Nationalspieler zu mehreren langen Pausen. Seit Dezember 2012 hat er nur insgesamt 17 Bundesliga-Spiele für den FC Bayern bestritten, zuletzt jedoch fünf Einsätze in Folge verbucht. Nun fällt Badstuber offenbar rund drei Monate aus, ein Einsatz in dieser Saison noch ist mehr als fraglich.

[dppv_emotions]

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.