England

Schweinsteiger ist länger verletzt

am

München – Bastian Schweinsteiger verletzte sich am 9. Januar im FA-Cup-Spiel gegen Sheffield und fehlt seit dem der Mannschaft von Trainer Louis van Gaal. Nachdem Manchster United bislang eine einfache Knieverletzung verkündete, steht die genaue, nun fest.

MRT-Untersuchung in München

Die Red Devils unterschätzten die Verletzung des Weltmeisters offenbar und gingen lediglich von einer Innenband-Zerrung aus. Um sich behanden zu lassen, reiste Schweinsteiger zur Praxis von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt nach München. Dort ergab eine MRT-Untersuchung Klarheit.

Das Comeback verzögert sich

Nach Bild-Informationen hat sich der 31-Jährige einen Innenband-Einriss im rechten Knie zugezogen. Das Comeback des Kapitäns der deutschen Nationalmannschaft verzögert sich somit um einige Wochen. Schweinsteiger will Ende Februar ins Mannschaftstraining einsteigen. Sollte dieser Plan tatsächlich aufgehen, wäre Bundestrainer Jogi Löw erleichtert, der bei der Europameisterschaft in Frankreich auf Bastian Schweinsteiger setzt.

Über Marcel Pramschüfer