England

Spätes Siegtor für Leicester

am

München – In der Premier League hat Spitzenreiter Leicester City einen wichtigen Erfolg im Kampf um die Meisterschaft gefeiert. Der FC Chelsea setzte unterdessen seinen Aufwärtstrend fort.

Leicester City – Norwich City    1:0

Das Team vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Robert Huth kam gegen Norwich spät zum Erfolg. Der erst in der 78. Minute eingewechselte Leonardo Ulloa traf kurz vor Schluss zum umjubelten Siegtreffer. Leicester vergrößerte den Vorsprung auf Tottenham vorerst auf fünf Punkte.

FC Southampton – FC Chelsea   1:2

Der FC Chelsea ist weiter auf dem Vormarsch. In Southampton ließen sich die Blues auch nicht von einem Pausenrückstand beeindrucken. Die Führung der Hausherren durch Shane Long (42.) glich Cesc Fabregas eine Viertelstunde vor Schluss aus. Kurz vor Schluss köpfte Branislav Ivanovic seine Mannschaft zum Sieg. Die Blues liegen nach katastrophaler Vorrunde nur noch fünf Punkte hinter Platz 6.

Stoke City – Aston Villa   2:1

Dank eines Doppelpacks des Ex-Bremers Marko Arnautovic bleibt Stoke im Rennen um die Europa League. Der Österreicher traf gegen das Schlusslicht aus Birmingham in der 51. und 56. Minute. Leandro Bacuna konnte nur noch verkürzen (79.).

FC Watford – AFC Bournemouth    0:0

Keine Tore gab es in Watford zu sehen. Beide Teams bleiben im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

West Ham United – FC Sunderland

Michail Antonio erzielte in der 30. Minute das Tor des Tages. Die Hammers überholten durch den Erfolg vorerst Manchester United und sind als Fünfte weiter auf Europa-League-Kurs.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.