Spanien: Barcelona verliert Anschluss an Real Madrid

Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat in der Primera Division den Anschluss an Tabellenführer und Erzrivale Real Madrid verloren.

Messi sichert Barcelona in letzter Minute einen Punkt (Photo by AFP/SID/)
Messi sichert Barcelona in letzter Minute einen Punkt (Photo by AFP/SID/)

Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat in der Primera Division den Anschluss an Tabellenführer und Erzrivale Real Madrid verloren. Die Katalanen kamen am Sonntagabend im Verfolgerduell beim FC Villarreal nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und haben als Dritte (35) bereits fünf Punkte Rückstand auf die Königlichen. Lionel Messi (90.) rettete Barca per direktem Freistoß wenigstens einen Punkt.

Real war am Samstag beim 5:0 (4:0) gegen den FC Granada zum 39. Mal in Folge ungeschlagen geblieben. Damit egalisierte das Team von Trainer Zinedine Zidane Barcelonas Bestmarke. Da Weltmeister Toni Kroos und Co. noch ein Nachholspiel bestreiten, können sie ihren Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen.

Nationaltorwart Marc-André ter Stegen im Barca-Tor hatte bei Villarreals Treffer durch Nicola Sansone (50.) keine Chance. Messi (75.) traf zunächst nur den Pfosten, Villarreals Jaume Costa sah in der Nachspielzeit Gelb-Rot (95.). Erster Real-Verfolger ist nun der FC Sevilla (36), der am Samstag 4:0 (2:0) bei Real Sociedad San Sebastian gewonnen hatte. Villarreal ist Fünfter (30).

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio