Stevens: „Wollen Qualität ausspielen“

München – Für die TSG Hoffenheim steht am Wochenende die Reise zum Rekordmeister an. So groß waren die Gegensätze zwischen den beiden Mannschaften schon lange nicht mehr: Der Tabellenvorletzte reist zum dominanten Ersten. 

Für Huub Stevens zählen keine alten Ergebnisse gegen Bayern, sondern nur das Spiel am Sonntag. (Foto: ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)
Für Huub Stevens zählen keine alten Ergebnisse gegen Bayern, sondern nur das Spiel am Sonntag. (Foto: ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)

„Starten mit elf Spielern“

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zeigte sich der Niederländer angriffslustig und gewillt, den Münchnern einen großen Kampf zu liefern. „Auch gegen Bayern starten wir mit elf Spielern. Und auch in München wollen wir unsere Qualitäten ausspielen“, äußerte Stevens und fügte an: „Die vergangenen Ergebnisse gegen den FCB sind nicht wichtig. Es geht um das Heute.“ Von 15 Aufeinandertreffen konnten die Hoffenheimer noch keines gewinnen. Im Hinspiel setzten sich die Bayern mit 2:1 in Sinsheim durch.

Kramaric ist fit

Ein Neuzugang könnten den Hoffenheim-Fans beim Gastspiel in der Allianz Arena Mut machen: Andrej Kramaric scheint in guter Verfassung zu sein. „Der Junge ist fit, er macht einen guten Eindruck“, äußerte Stevens über den Stürmer, der im Winter von Premiere League-Tabellenführer Leicester City nach Hoffenheim wechselte.

Boeteng-Ausfall spielt keine Rolle

Zum verletzungsbedingten Ausfall von Bayern-Verteidiger sagte Stevens: „Ich glaube nicht, dass das Fehlen von Boeteng das Spiel der Bayern verändert. Sie haben mit Martinez guten Ersatz.“ Damit bestätigt er den Vorstandsboss der Bayern Karl-Heinz Rummenigge, der sich gegen Noteinkäufe im Winter ausgesprochen hatte und auf die Stärke des aktuellen Kaders baut. 3000 Hoffenheim-Fans werden ihren Club in die bayerische Landeshauptstadt begleiten.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio