Sieg gegen Wolfsburg – Stuttgart verlässt Abstiegsplatz

München – Am Abend fand in Stuttgart das Bundesliga-Topspiel zwischen dem gastgebenden VfB und dem VfL Wolfsburg statt. Schlussendlich setzten sich die Schwaben verdient gegen harmlose „Wölfe“ mit 3:1 durch und stehen zum Abschluss der Vorrunde auf keinem Abstiegsplatz mehr.

Wie hier Schwaab gegen Caligiuri (r.) hatte der VfB Stuttgart beim 3:1-Erfolg gegen Wolfsburg die Nase vorne. Foto: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images
Wie hier Schwaab gegen Caligiuri (r.) hatte der VfB Stuttgart beim 3:1-Erfolg gegen Wolfsburg die Nase vorne. Foto: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Didavi brilliert gegen Wolfsburg

Der VfB Stuttgart hat am 17. Spieltag den VfL Wolfsburg mit 3:1 besiegt. Maximilian Arnold hatte die Gäste in Führung gebracht (14.), Daniel Didavi (22.) mit einem Traumtor und kurz darauf Kostic (31.) wendeten aber noch vor der Pause das Blatt für die Schwaben. Im zweiten Durchgang war es abermals Didavi, der zwei Minuten nach Wiederbeginn für die Vorentscheidung und den gleichzeitigen Endstand sorgte. Einziger Wermutstropfen für die Schwaben: Toni Sunjic sah 20 Minuten vor dem Ende nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und fehlt Stuttgart zum Rückrundenauftakt.

Wolfsburg liegt nun drei Zähler auf Rang drei zurück

Der VfB klettert in der Tabelle mit 15 Zählern auf Rang 15 und verlässt somit nach langer Zeit wieder die Abstiegsränge. Wolfsburg überwintert mit 26 Punkten auf Platz sechs, ist aber nur drei Punkte vom dritten Tabellenrang entfernt.

Das Spiel im Re-Live

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit