England

Sunderland entlässt Skandal-Profi

am

München – Der AFC Sunderland hat auf den Sex-Skandal um seinen Spieler Adam Johnson reagiert und den 28-Jährigen entlassen. Johnson hatte zuvor sexuelle Handlungen mit einer Minderjährigen zugegeben.

Prozess wegen sexueller Handlungen mit Minderjähriger

Der englische Premier-League-Klub AFC Sunderland hat den zwölfmaligen englischen Nationalspieler Adam Johnson entlassen. Gegen den 28-Jährigen läuft ein Verfahren wegen sexuellen Handlungen mit einer Minderjährigen. Johnson hatte am Mittwoch beim Prozessauftakt gestanden, eine 15-Jährige, die er über das Internet kennengelernt hatte, geküsst zu haben. Zwei weitere Vorwürfe sexueller Art bestreitet der Stürmer.

Schuldeingeständins führt zur Vertragsauflösung
„Angesichts des Schuldgeständnisses hat der Verein heute den Vertrag mit Adam Johnson mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Klub wird keine weitere Stellungnahme abgeben“, teilte Sunderland am späten Donnerstag mit.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.